top of page
Suche
  • bcpbasket

U10- & U12-Spieltag im Februar

Gleich zwei Spieltage standen auf dem Programm am ersten Februarwochenende. Am Samstag trafen sich die U10-Teams der Region in Allschwil und am Sonntag die U12-Teams in Delémont.


Am Samstag haben wir die Teams zum ersten Mal so aufgeteilt, wie Fran und Marie-Anne sie auch seit diesem Jahr in den Trainings aufteilen. Deswegen ist Fran auch das erste Mal als Coach an der Seitenlinie gestanden. Wir spielten gegen Jura und fanden immer besser ins Spiel so, dass wir nach dem Unentschieden in der Halbzeitpause in der zweiten Hälfte alle Sechstel und somit auch das Spiel 5:2 gewinnen konnten.

Im zweiten Spiel kamen unsere U8 und einzelne jüngere U10-Spieler:innen zum Einsatz. Es ging darum, herauszufinden, wie wir spielen, wenn die Grossen nicht dabei sind und wir trotzdem gute Lösungen finden müssen. Der Fokus lag auf der Verteidigung, die je länger desto besser funktionierte und die grünen Drachen fanden immer seltener den einfachen Weg zu unserem Schloss.


Am Sonntag starteten wir mit einem Derby der beiden Prattler U12-Teams (ein solches gab es entweder schon lange nicht mehr oder sogar noch nie). Von Anfang an war klar, dass ein Prattler Team gewinnen wird und somit stand der Sieg auf beiden Seiten auch nicht im Fokus. Die Jungs fanden zu Beginn deutlich besser ins Spiel und entschieden das erste Viertel klar für sich (12:2). Im zweiten Viertel konnten die Mädchen dann aber durch einige schnell ausgeführte Angriffe den Rückstand locker aufholen. Zur Pause stand es 20:17 (für die Jungs). In der zweiten Hälfte waren dann die Jungs wieder etwas treffsicherer und konnten somit dieses Derby für sich entscheiden.



Im zweiten Spiel trafen die Mädchen auf ein gemischtes Team aus Rheinfelden und die Jungs auf Riehen. Riehen war deutlich besser und unsere Jungs verloren dieses Spiel leider deutlich. Bei den Mädchen war es zum Schluss sehr spannend, so dass die 5/5/5-Regel zum Einsatz kam, welche Marie-Anne auch bei den DU14 einsetzt. Grundsätzlich sollen alle Kinder ähnlich lange spielen, ausser wir sind in den letzten 5 Minuten, 5 Punkte vorne/hinten, dann werden diese 5 Spielerinnen eingesetzt, die uns an diesem Tag die besten Chancen auf einen Sieg geben. 8 Sekunden vor Schluss gleichten wir aus und wurden gleichzeitig gefoult. Wir erhielten also noch einen Freiwurf ("And 1"). Dieser Freiwurf ging zwar daneben, aber der Rebound landete bei uns. Wir warfen und wurden erneut gefoult. Da der Wurf daneben ging, erhielten wir zwei Freiwürfe. Es standen noch 3 Sekunden auf der Uhr. Den ersten haben wir getroffen, wir sind ein Punkt vorne. Der zweite Freiwurf ging daneben und Rheinfelden holte sich den Rebound. Es reichte ihnen aber nicht mehr zu einem Abschluss und somit konnten wir an diesem Tag den zweiten Prattler Sieg feiern.


Danke an die Assistenztrainer und Offizielle dieses Wochenende, Fran, Linda und Bektas sowie danke an die mitgereiste Minischiedsrichterin am Sonntag Tabea!


Die nächsten Spieltage sind nach den Fasnachtsferien am 3. März in Liestal (Frenkenbündten). Die U12-Mädchen und U12-Jungs spielen um 9:30 und 12:20 Uhr. Die U10 um 10:55 und 13:45 Uhr.

126 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frohe Festtage

bottom of page