top of page
Suche
  • bcpbasket

HU16: Das Spiel des Jahres

Vorweg, ein solches Spiel gab es in meiner mittlerweile 20-jährigen Trainerlaufbahn noch nicht. Aber ganz von vorne. Stunden vor dem Spiel zeichnete sich fast ein Debakel ab, da sich ein Spieler nach dem anderen krankheitsbedingt abmeldete. Unser Kader ist aber zum Glück gross genug, und so mussten jetzt andere liefern.


Als Rheinfelden die Halle betrat, erwarteten wir ein Duell auf doppelter Augenhöhe. Einerseits waren beide Teams körperlich und spielerisch auf gleichem Niveau, und andererseits spielen beide Spielmacher in der national höchsten Jugendliga. Allerdings ist unser Neo erst auf dem Genesungsweg. Er sollte sich noch schonen und nur im Notfall einspringen.


Zu Beginn lief es uns überhaupt nicht. So waren wir nach 10 Minuten bereits mit 15 Punkten im Hintertreffen. Unserer Spielfreude tat dies keinen Abbruch. Trotzdem wuchs der Rückstand bis zur Halbzeit auf 21 Punkte an. Aber wir glaubten immer noch an den Sieg.


Das komplette Team, jeder einzelne Spieler gab alles bis zum Umfallen. Im dritten Viertel konnten wir das Geschehen endlich ausgeglichen gestalten. Mittlerweile war auch Neo auf dem Feld anzutreffen und er scorte satte 37 Punkte, so dass von einer Grippeschwächung fast nichts zu merken war. Allerdings war ich als Coach mit den Schiedsrichter Entscheidungen mehrfach nicht einverstanden und handelte mir ein technisches Foul ein. Dies wirkte sich aber positiv aus und die Schiedsrichter pfiffen nun korrekt und ausgeglichen. Danke an die Schiris!


Das Schlussviertel nahmen wir mit -20 in Angriff. Aber nun kam unsere beste Phase und wir spielten uns in einen Rausch, währenddessen das gegnerische Team immer nervöser wurde. Wir holten Punkt um Punkt auf. Die Reservebank und die Zuschauer auf der gut gefüllten Tribüne fieberten lautstark mit, sodass gar in der Halle daneben dass Training abgebrochen wurde und sämtliche Spieler/innen die Tribüne zur Unterstützung füllten.


Und jetzt kam unser Spieler des Tages zum Zug. Ardil Toklu begeisterte gestern von A bis Z. Er warf 22 Punkte und zwei davon 8 Sekunden vor Abpfiff des Spiels zum viel umjubelten Ausgleich von 68:68.


Somit ging das Spiel in die Verlängerung. Wir waren absolut im Tunnel und mit dem Fokus Ball zum Korb legten wir alle ein Spiel hin, das an Spannung kaum zu überbieten war. Als wäre dies die normalste Sache der Welt, versenkte unser Ardil wiederum in den letzten Sekunden des Spiels einen Korbleger zum sensationellen Sieg. Endstand:- BCP vs. Rheinfelden 81:79.


Das Unglaubliche ist geschehen und wir haben einen 21 Punkte Rückstand gedreht und sind somit definitiv beim Final-Four Turnier dabei. Nach dem Spiel lagen sich alle Spieler in den Armen und ich glaube, ich habe sogar die eine oder andere Freudenträne in den Augen der Spieler gesehen. Sie haben eine top Leistung erbracht. Ich bin stolz darauf, was sie geleistet haben. Bravo!! Nun können und dürfen wir Mitte Mai um den Titel Nordwestschweizermeister mitspielen. Wer weiss wohin unsere Reise noch geht..... Die harten Trainings haben sich gelohnt. Das ist jetzt euer Lohn dafür!

Danke, dass ihr diesen Willen und Glauben an den Sieg gestern bis zum Schluss gehabt habt.


Euer Headcoach

Michi


Gespielt und gepunktet haben:

David / Mihajlo 7 / Ardil 22 / Neo 37 / Festim /Angelo 11 / Ahmed 2 / Musti 2 / Jacob / Ardian





117 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bình luận


bottom of page