top of page
Suche
  • bcpbasket

DU14 - Muttenz

Gestern stand uns ein grosses Spiel bevor, denn wir spielten gegen den TV Muttenz. Die letzten Male als wir gegen sie gespielt haben, verloren wir nur knapp und nahmen uns deswegen einen Sieg vor, und waren zuversichtlich, dass wir dieses Ziel erreichen könnten. Auch der Fakt, dass eine von unseren Starspielerinnen (Damla) aufgrund eines Unfalls fehlte, schüchterte uns nicht ein und wir starteten voller Zuversicht ins erste Viertel. (Anm. d. Red. es geht ihr und ihrer Mutter zum Glück schon wieder etwas besser)


Das erste Viertel endete ziemlich ausgeglichen mit 7:8 für den TV Muttenz. Am Anfang des Spiels hatten beide Teams leichte Probleme mit dem Treffen, aber nach einem Timeout von uns punkteten wir wieder.


Im zweiten Viertel liessen wir mit der Punktzahl und der Defense etwas nach. Wir liessen zu viele einfache Körbe zu. Auf der offensiven Seite bekamen wir Probleme mit dem Freistellen und verloren dadurch viele Bälle. So endete das zweite Viertel mit 18:26 für Muttenz.


Trotz allem war es noch lange nicht aus für uns und wir liessen den Kopf nicht hängen. Im dritten Viertel kämpften wir weiter, aber unsere Körbe gingen einfach nicht rein. Wir hatten viele Versuche, aber leider war das Glück in diesem Viertel nicht auf unserer Seite. Auch unsere Defense war immer noch nicht gut genug und sie konnten weiterhin einfach punkten. Das dritte Viertel endete mit 23:35.


Im vierten Viertel rissen wir uns zusammen, und konnten endlich wieder punkten- und das sogar viele Male hintereinander, während Muttenz keine Körbe traf. Auch unsere Defense wurde deutlich besser und sie kamen nun nicht mehr so leicht an uns vorbei. In den letzten 5 Minuten wurde es spannend, denn sie waren nur noch 7 Punkte im Vorsprung, und Marie-Anne bestand darauf, dass wir gewinnen werden und ermutigte uns. In den letzten 5 Minuten gaben wir nochmal alles und kämpften bis zum Schluss, aber leider reichte es uns auch dieses Spiel noch nicht für den Sieg. Wie verloren mit 42:53.


Auch wenn wir verloren haben, sehen ich (Glorija), Marie-Anne und Nuran einen sehr grossen Fortschritt im Gegensatz zum Anfang der Saison und wir und wir bleiben zuversichtlich für den Rest der Saison. Als Verteidigerin des Spiels wurde Maria-Grazia gewählt, denn sie half uns besonders in der Help-Defense, aber auch beim Rebounden.


Es spielten Maria Grazia, Glorija, Tabea, Elena, Cicek, Kaija, Anastasia, Belen, Su, Nesrin und Ceren.


Bericht von Glorija


Danke an Ardian, der kurzfristig als zweiter Schiedsrichter eingesprungen ist!!


42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HU16H: Wir liegen weiter auf Kurs

Lange war nun windstill bei uns (sieben Wochen Matchpause). Nun sind wir wieder auf Kurs. Die Segel sind gesetzt und der Wind bläst uns ins Gesicht. Wir empfingen am Samstag die Bären aus dem Kleinbas

Comments


bottom of page